Individuelle Förderung MAGIX Startseite Schulprogramm Schulleben Aktuelles Kontakt interner Bereich
"Unsere Aufgabe ist es, allen Schülerinnen und Schülern unter Berücksichtigung ihrer individuellen Voraussetzungen dazu zu befähigen, ihr Leben verantwortungsbewusst und selbstständig gestalten zu können. (...) Die Potentiale jedes Einzelnen wollen wir erkennen, entwickeln, fördern und fordern. Hierbei hat jeder Schüler das Recht seinen Lern- und Entwicklungsprozess verantwortungsbewusst und selbstständig zu gestalten.“ Umsetzung im Schulalltag: durch Einsatz von Diagnoseinstrumenten (Förderdiagnostik): Schulspiel vor Schuleintritt (Eingangsdiagnose), standardisierte Testverfahren, Selbsteinschätzung, Schülergespräche, Erstellung von Förderplänen,... durch Formen innerer Differenzierung im Unterricht: individuelle Aufgaben, Kind orientierte Lernarrangements, Expertenaufgaben, Wochenplan-, Freiarbeit-, Stationen- und Werkstattlernen, Wochenhausaufgaben, Allgemeine Lernzeit... durch Formen der äußeren Differenzierung: Förderunterrichtgruppen, Drehtürenmodell, Förderbandunterricht, OGS - Angebote, ... durch Lernbegleitung und Lernberatung: Schülersprechtage, Elternsprechstunden, Lernentwicklungsheft, Portfolio, Lerntagebuch, schulinternes Leistungsbewertungskonzept, durch Lehrerinnenverständnis als Beobachterinnen, Initiatorinnen, Helferinnen, Beraterinnen, Begleiterinnen, ... durch begleitete Übergänge und möglichst bruchlos gestaltetet Lernbiografien: Eingangsdiagnostik, gemeinsame Beratung mit Kindergärten, Tag der offenen Tür, mathematisch - naturwissenschaftliche Frühförderung vor der Einschulung, Paten, jahrgangsübergreifendes Arbeiten, Lernentwicklungsberichte, Drehtürenmodell, schulinternes Curriculum, Eltern- und Schülergespräche, Kooperationen im Übergang zu weiterführenden Schulen,OGS - Angebote, Kooperationen mit außerschulischen Partnern, ... durch Gesundheitserziehung: Rückenschule, Schulobst, Felix Fit, Schulzahnarzt, Bewegungspausen, ... durch Überprüfung der Wirksamkeit  und Gewährleistung der Struktur: Lernzielkontrollen, Parallelarbeiten, Evaluationen, Schüler-, Eltern-, Kollegiumsbefragungen, ... durch Inklusion beeinträchtigter und hochbegabter Kinder, Kinder mit Migrationshintergrund, ...
zurück